Partner

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Mediapartner

Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ und die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ zählen zu den besten Zeitungen der Welt. Eine einzigartige Verfassung sichert die redaktionelle Unabhängigkeit: Die Zeitung gehört sich selbst, Mehrheitsgesellschafterin ist die Fazit-Stiftung, deren einziger Zweck die Herausgabe der Zeitung ist. Die vier Herausgeber, die an der Spitze der Redaktion stehen, halten eine Minderheitsbeteiligung. Tag für Tag stellen mehr als 300 festangestellte Journalisten und 100 Korrespondenten die publizistische Qualität sicher. Das Online-Angebot „faz.net“ informiert rund um die Uhr. Das Nachrichtenmagazin „Frankfurter Allgemeine Woche“ und die Essay-Zeitschrift „Frankfurter Allgemeine Quarterly“ ergänzen das Programm.

Industrie und Handelskammer

Die  IHK  Frankfurt  am  Main  ist  Dienstleister  für  ihre  rund  111.000  Mitglieder  und  standortpolitische Stimme der Wirtschaft in der Region FrankfurtRheinMain.

Das   Expertenwissen   der   hauptamtlichen   Fachleute   sowie   die   Erfahrung   der   ehrenamtlichen Wirtschaftspraktiker steht allen zur Verfügung, sei es in der individuellen Firmenbetreuung durch die IHK-Fachabteilungen,   das   IHK-Bildungszentrum   und   die   IHK-Innovationsberatung  Hessen.   Hinzu kommt  das  BIEG  Hessen,  das  kleine  und  mittlere  Unternehmen  aller  Branchen  zu  Fragen  rund  um Internet und E-Business unterstützt.

Die  IHKs  sind  Einrichtungen  der  wirtschaftlichen  Selbstverwaltung,  sie  vertreten  die  Interessen  aller gewerbetreibenden  Unternehmen  in  ihren  Regionen  gegenüber  Kommunen,  Landesregierungen sowie  Politik  und  Öffentlichkeit.  Die  IHK  Frankfurt  am  Main  ist  zuständig  für  die  Stadt  Frankfurt  am Main sowie die Kommunen in den Landkreisen Hochtaunus und Main-Taunus (außer Hochheim). 

Das  Geschäftsfeld  International  der  IHK  Frankfurt  informiert  und  berät  Unternehmen in  allen Fragestellungen rund um ihr Auslandsgeschäft. Daran angedockt ist das EU-Projekt Enterprise Europe Network,  durch  das  Unternehmen  Unterstützung  bei  der  Suche  nach  Geschäftspartnern  im  europäischen Ausland erhalten.

Die    Berater    im    Geschäftsfeld    International    arbeiten    Hand    in    Hand    mit    den    deutschen Auslandshandelskammern  (AHKs).  An  über  130  Standorten  in  90  Ländern  beraten  und vertreten diese deutsche Unternehmen, die ihr Auslandsgeschäft auf- oder ausbauen wollen.

FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region

Die FrankfurtRheinMain GmbH ist  die Standortmarketinggesellschaft der Region FrankfurtRheinMain. Aufgabe der Gesellschaft ist es, ausländische  Unternehmen  über  Standortvorteile  zu  informieren  und  für  die  Region  zu  gewinnen,  die internationale  Wettbewerbsfähigkeit  von  FrankfurtRheinMain  zu  fördern  und  die  Wahrnehmung  im Ausland zu stärken. Die FrankfurtRheinMain GmbH ist der zentrale Ansprechpartner in der Region für alle Anfragen bei Ansiedlungen von Unternehmen aus dem Ausland.

Das  Team  besteht  aus  international  erfahrenen  Standortexperten.  Sie  präsentieren  die  Region an siedlungsinteressierten   Unternehmen   und   knüpfen   alle   für   sie   notwendigen   Kontakte.   Die Gesellschaft ist mit eigenen Büros in China, den USA und Indien präsent.

Hessen Trade & Invest – Wirtschaftsförderer für Hessen

Die Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) ist die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Landes Hessen. Unsere Aufgabe ist es, den Wirtschafts- und Technologiestandort Hessen nachhaltig weiterzuentwickeln, um seine Wettbewerbsfähigkeit zu festigen und auszubauen. Durch gezielte Aktivitäten tragen wir dazu bei, den Wohlstand aller Bürger in Hessen langfristig zu erhalten und zu erhöhen. Dabei arbeiten wir partnerschaftlich mit Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Politik zusammen.

Unser Angebot richtet sich an innovations- und technologieorientierte Unternehmen aus Hessen sowie an hessische Unternehmen, die ins Ausland expandieren oder ihr Auslandsgeschäft erweitern möchten.  Dabei wenden wir uns besonders an kleine und mittelständische Betriebe. Darüber hinaus sind wir zentrale Anlaufstelle für Investoren aus aller Welt, die sich in Hessen ansiedeln oder hier investieren wollen.

Mit einer modernen Wirtschafts- und Technologieförderung sorgen wir dafür, dass hessische Unternehmen genauso wie internationale Investoren optimale Bedingungen für ihre Unternehmensentwicklung vorfinden: Wir bringen sie mit den passenden Akteuren aus Wirtschaft und Forschung zusammen. Damit Sie mit Ihrem Unternehmen und Ihrem Investitionsvorhaben regional, national sowie international erfolgreich sind.

Die HTAI bietet eine einmalige strategische Verknüpfung von Standortmarketing, Außenwirtschaft, Investorenbetreuung, Technologie- und Innovationsförderung und Beratung zu EU-Förderprogrammen. Wir bündeln das Wissen von Experten unterschiedlichster Fachrichtungen und können so maßgeschneidert ganz unterschiedliche und fachübergreifende Anforderungen abdecken.

Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH

Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH

Die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH ist eine städtische Tochter mit dem Ziel wirtschaftliches Wachstum und Arbeitsplätze in Frankfurt am Main zu schaffen. Wir verstehen uns als Beratungs- und Servicestelle für Frankfurter Unternehmen, (ausländische) Investoren und Existenzgründer.

 

Aufgabe als städtischer Dienstleister

Die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH bietet kleinen und mittleren Unternehmen den besonderen Service der Gewerbeberatung an. Das Team der Gewerbeberater betrachtet sich als Mittler zwischen den Gewerbetreibenden und der Stadt Frankfurt am Main.

Des Weiteren betreuen wir die internationalen Business Communities am Standort Frankfurt. Im Detail bedeutet dies die Unterstützung ausländischer Firmen bei der Ansiedlung in Frankfurt, Vernetzung der Unternehmen innerhalb einer Business Community sowie die Betreuung und Bestandspflege der Unternehmen.

Zusätzlich konzentrieren wir uns auf unsere Zielbranchen. Dies beinhaltet die Unterstützung inländischer Firmen bei der Ansiedlung in Frankfurt, Vernetzung der Unternehmen innerhalb einer Branche sowie die Betreuung und Bestandspflege der Unternehmen. Unsere Zielbranchen sind die Finanz- und Versicherungswirtschaft, IT & Telekommunikation, die Industrie, die Kreativwirtschaft sowie Logistik & Mobilität.

Wir fördern gezielt Existenzgründungen in Frankfurt und bieten dazu eine Wegeberatung für Existenzgründer, Vernetzung der Gründerszene und die Entwicklung von Strategien zur Unterstützung der Gründerkultur in Frankfurt.

Um Frankfurt im internationalen Wettbewerb erfolgreich zu positionieren, betreiben wir gezielt Standortmarketing. Dazu zählen die Organisation städtischer Auftritte auf zwei großen Standortmessen (Expo Real, MIPIM) sowie die Vernetzung und Mitarbeit in städtischen Arbeitskreisen zur Bewerbung der Stadt.

Außerdem übernehmen wir die Kommunikation in die Stadt: Wir beantworten zahlreiche städtische Anfragen und kommunizieren unternehmerische Bedürfnisse in die Stadt Frankfurt hinein.

Saint Gobain

Saint-Gobain entwirft, produziert und vertreibt Materialien und Lösungen für das Wohlergehen jedes Einzelnen und für die Zukunft aller. Diese Materialien sind in unserem Lebensraum und unserem täglichen Leben allgegenwärtig: in Gebäuden, im Verkehr, in der Infrastruktur und in vielen industriellen Anwendungen. Sie bieten Komfort, Leistung und Sicherheit, und entsprechen den Herausforderungen des nachhaltigen Bauens, der Ressourceneffizienz und des Klimawandels. 

Die Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH ist ein Unternehmen der Saint-Gobain S.A., Paris. Mit einem Umsatz von 39,6 Milliarden Euro (2015) und beinahe 170.000 Mitarbeitern in 66 Ländern gehört die Saint-Gobain Gruppe zu den 100 größten Industrieunternehmen der Welt. Als führender Baufachhändler in Deutschland erwirtschaftete die Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD), Offenbach am Main, 2016 mit rund 5.100 Mitarbeitern in bundesweit 220 Niederlassungen einen Umsatz von rund 2 Milliarden Euro. Der Baufachhändler bietet in den Bereichen Bauen und Modernisieren innovative Produkte, Systeme und Dienstleistungen. Die Angebotspalette reicht vom Keller bis zum Dach. Das Fundament des Unternehmens bilden 13 Marken aus den Geschäftsfeldern Fliese, Hochbau (kurz HBM, Heavy BuildingMaterial) und Tiefbau, die Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH unter einem Dach vereinigt.

Sanofi

Sanofi ist ein weltweit führendes Gesundheitsunternehmen. Mehr als 110.000 Mitarbeiter stehen in mehr als 100 Ländern im Dienst der Gesundheit. Sie erforschen, entwickeln und vertreiben therapeutische Lösungen, um das Leben der Menschen zu verbessern. Deutschland ist, nach den USA und dem Heimatmarkt Frankreich, einer der wichtigsten Standorte des Unternehmens. Von den zehn größten Pharmaunternehmen weltweit (gemessen am Börsenwert) ist Sanofi das einzige, das hierzulande die vollständige Wertschöpfungskette der Arzneimittelindustrie abdeckt und in Deutschland in so bedeutendem Umfang sowohl forscht als auch produziert.

Die Sanofi-Aventis Deutschland GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von 4,7 Milliarden Euro: mit modernsten, innovativen Arzneimitteln und etablierten Originalpräparaten, mit frei verkäuflichen Medikamenten (over the counter – OTC) sowie mit Generika. Davon entfielen insbesondere 976 Millionen Euro auf das inländische Apotheken- und Krankenhausgeschäft und 3.143 Millionen Euro auf den Export von Wirkstoffen und Fertigarzneimitteln, die in Deutschland hergestellt wurden.

Die Mitarbeiter von Sanofi in Deutschland widmen sich der Erforschung der Ursachen von Krankheiten und der Suche nach Ansatzpunkten für deren medikamentöse Behandlung ebenso wie der Arzneimittelentwicklung, der Wirkstoffproduktion und Arzneimittelfertigung bis hin zur Auslieferung und dem Versand von Fertigarzneimitteln in die ganze Welt.

Mazars

Roever Broenner Susat Mazars gehört zu den 10 größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften des Landes. 73 Partner und 1.200 Mitarbeiter sind an 12 Standorten präsent. Wir vereinen die Expertise von Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Accounting-Experten, Rechtsanwälten, Financial Advisory Services- und IT-Spezialisten. Zu unseren Mandanten zählen internationale und börsennotierte Konzerne ebenso wie mittelständische und inhabergeführte Unternehmen sowie öffentliche Einrichtungen. Wir sind auf folgende Branchen spezialisiert: Transport und Logistik, Digital Business, Automotive, Dienstleistungen, Energie, Finanzdienstleistungen, Groß-/Einzelhandel, Healthcare, Immobilien sowie Öffentliche Unternehmen und Non-Profit-Organisationen.

AIR LIQUIDE

IN EUROPA ZU HAUSE, WELTWEIT FÜHREND  

Air Liquide ist heute in 80 Ländern vertreten. Das Hub in Frankfurt übernimmt internationale Steuerungsaufgaben für die Air Liquide Gruppe. 

AIR LIQUIDE ENTSTAND 1902 AUS EINER EINFACHEN IDEE: DER INDUSTRIELLEN HERSTELLUNG VON SAUERSTOFFAUSLUFT.

Mehr als ein Jahrhundert später inspirieren Sauerstoff, Stickstoff und Wasserstoff immer noch tagtäglich zu neuen Ideen, um wertschöpfende Anwendung für Kunden und Patienten zu schaffen. Diese Stoffe sind essenziell für die Material und die Energiewirtschaft und für das Leben.   Mittlerweile ist Air Liquide Weltmarktführer bei Gasen, Technologien und Services für Industrie und Gesundheit. Air Liquide versorgt mehr als zwei Millionen Kunden und Patienten weltweit, darunter internationale Unternehmen der Branchen Stahlerzeugung, Chemie, Automobil, Nahrungsmittel, Halbleitertechnik und Photovoltaik; ebenso mittelständische Firmen und Handwerksbetriebe.   Deutschland ist eine treibende Kraft für Air Liquide. Neben seiner wirtschaftlichen Bedeutung bietet der Technologiestandort Deutschland topausgebildete Nachwuchskräfte und eine exzellente Basis für Innovationen.  

DEUTSCHLAND HAT DURCH DAS HUB IN FRANKFURT EINE BESONDERE BEDEUTUNG FÜR AIR LIQUIDE.

Neben dem Hauptsitz in Paris übernehmen die drei Hubs in Frankfurt, Houston und Shanghai internationale Managementaufgaben. Von Frankfurt aus wird das weltweite Geschäft mit Großkunden, der Anlagenbau und die Abwicklung von Großprojekten gesteuert außerdem erfolgen von hier aus Teile der Europasteuerung.   Mehrere Topmanager der Gruppe arbeiten in Frankfurt und pflegen einen stetigen Dialog mit  Entscheidungsträgern aller Ebenen aus Wirtschaft, Forschung und Politik. Zudem sitzt in Frankfurt ein internationales Forschungs- und Entwicklungszentrum von Air Liquide.

BNP Paribas

BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. Die Gruppe belegt Schlüsselpositionen in den drei Geschäftsfeldern Domestic Markets, International Financial Services (Privatkundengeschäft und Financial Services werden im Bereich Retail Banking & Services zusammengefasst) und Corporate & Institutional Banking, das sich auf Unternehmens- und institutionelle Kunden konzentriert. Die Gruppe begleitet ihre Kunden (Privatpersonen, Verbände, Unternehmer, KMU, Großunternehmen und institutionelle Anleger), um sie bei der Verwirklichung ihrer Vorhaben mit Finanz‑, Anlage‑, Spar- und Absicherungsdienstleistungen zu unterstützen.

In Europa hat die Gruppe vier Heimatmärkte (Belgien, Frankreich, Italien und Luxemburg) und BNP Paribas Personal Finance ist Marktführer bei Konsumentenkrediten. BNP Paribas baut derzeit ihr Geschäftsmodell einer integrierten Privatkundenbank in den Mittelmeerländern, in der Türkei und in Osteuropa aus und verfügt zudem über ein umfangreiches Netzwerk im Westen der USA. Im Corporate & Institutional Banking sowie der Sparte International Financial Services ist BNP Paribas führend in Europa, hat eine starke Präsenz in Nord- und Südamerika und verzeichnet starkes und nachhaltiges Wachstum im Asien-Pazifik-Raum.

In Deutschland ist die BNP Paribas Gruppe seit 1947 aktiv und hat sich mit 13 Gesellschaften erfolgreich am Markt positioniert. Privatkunden, Unternehmen und institutionelle Kunden werden von rund 5.000 Mitarbeitern bundesweit in allen relevanten Wirtschaftsregionen betreut. Das breit aufgestellte Produkt- und Dienstleistungsangebot von BNP Paribas entspricht nahezu dem einer Universalbank.

CCFA

Die französische Außenhandelskammer in Deutschland (CCFA) unterstützt seit ihrer Gründung 1957 sowohl französische, als auch deutsche Unternehmen bei dem Auf- und Ausbau ihrer Marktstellung auf dem Nachbarmarkt.

Mit ihrem 60-jährigen Bestehen in Deutschland steht die CCFA für 45 bi- und trilingualen Mitarbeiter, 70 betreuten Neukunden pro Jahr, 250 betreute Unternehmen aktuell und 1.400 gegründeten Niederlassungen und Tochtergesellschaften.

Die CCFA ist ein Non-Profitverein, der sich selbst finanziert. Mit ihrer Tochtergesellschaft Strategy & Action International bietet die CCFA Dienstleistungen zur Vertriebsstrukturierung und zur Ansiedlung im Nachbarmarkt.

Serviceangebot: Beratung und Analyse, Sales Interimslösung, Vertriebspartnersuche, Personalberatung, Marketing und Promotion, Gründung, Domizilierung und Betreuung von Tochtergesellschaften, Firmenübernahme und –Beteiligung,  Interkulturelles Management, Audit und Restrukturierung, Mehrwertsteuerrückerstattung

Sanlas

Die SANLAS Holding zählt zu den wichtigsten Gesundheitsanbietern in Österreich. Die Privatkliniken, Betreuungs- und Pflegeheime sind mit modernsten diagnostischen und therapeutischen Instrumentarien ausgestattet.

Insgesamt verfügt die Holding über 1.100 Betten, versorgt und behandelt pro Jahr mehr als 9.000 PatientInnen stationär und beschäftigt knapp 1.100 MitarbeiterInnen.

Im Bereich Gesundheitsmanagement und Consulting hat sich die SANLAS Holding auch international einen guten Ruf erarbeitet und ist bereits in vielen Ländern Europas, einiger MENA (Middle East & North Africa) Staaten, Zentralasiens und in China tätig.

Mit einer Antenne in Wiesbaden ist SANLAS auch in Hessen vertreten.

Printline

ALMAS INDUSTRIES

ALTIOS

AVOCADO

Azeno

Die Europäische Zentralbank

GFD Finanzkommunikation